Startseite
    em 2008
    handball
    schmunzeln
    bundesliga
    langzeitschäden
    finale
    halbfinale
    viertelfinale
    achtelfinale
    vorrunde
  Über...
  Archiv
  tschutterin
  kaiserin
  coe
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/wm-tagebuch

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
finale

nach dem spiel

"wir sind weltmeister der herzen, auch wenn wir es auf der leinwand nicht geworden sind."
ein schönes zitat zum thema "frauen und fußball". von mir aus darf wirklich jeder fußball schauen und sich im zweifel dazu äußern, aber das? nein, bitte! fußball ist fußball und da gibt es keine prinzessin diana, die königin der herzen wird, wenn sie es nicht mehr werden kann.

lahm spielte gestern auf der position von friedrich, was dazu führte, das ich oft irritiert auf der linken seite nach ihm suchte, ihn nicht fand und mich bis zum ende nicht daran gewöhnt hatte, dass er rechts spielt.
schweinsteiger hat wieder eine annehmbare frisur und schießt tore, freut sich, hüpft, zieht sein trikot aus, bekommt eien gelbe karte. die erste halbzeit verbrachte ich mit pfannkuchen braten und hörte nur den kommentar von herrn rethy und freute mich auf das finale mit herrn beckmann als kommentator.
herr rethy ist sehr anstrengend, die erste halbzeit war es scheinbar ebenfalls. es zog sich. in der zweiten halbzeit war es anders, schnell stand es 2:0, am ende 3:1. die freude war wieder da und kahn sagte, dass sei sein letztes länderspiel gewesen. ein satz, den ich mir von ballack wünschte.
das spiel lief ohne ihn, wie auch im eröffnungsspiel. es braucht ballack nicht, das spiel ohne ihn ist ansehnlicher, lebendiger. vor dem spiel sagte klinsmann, ballack habe sich in den dienst der mannschaft gestellt und seine eigenen ambitionen zurückgestellt.

heute ist finale. frankreich gewinnt.
2:1
kaiserin am 9.7.06 10:28


sportlernahrung

grüner wackelpudding mit vanillesauce
pfannkuchen mit erdbeermarmelade und apfelmus, hab kein nutella mehr, ah!

es fuhr ein deutschland-portugal-beflaggtes auto an mir vorbei. wow. halle wird multikultuerell!
kaiserin am 8.7.06 19:01


unsportivo treibhaus

ganz sooo unsportivo sind wir gar nicht. gegen das kleintheater 1:1 und gegen ac magdalena mit 3:1 gewonnen. das heisst, nun gleich noch gegen b-sides wegen gruppensieg und so und dann gehts morgen weiter. und heute dann wieder arbeiten bis 4 uhr.
tschutterin am 8.7.06 15:47


kleines finale

große abkühlung.
heut nacht hat es endlich regnet und es ist kühl draußen. letztes jahr habe ich ein buch gelesen, in dem es um mehr als kissen und decken ging, doch blieben mir in erster linie die gedanken über menschen im gedächtnis, die nur mit kissen oder mit decke schlafen können. ich brauche kein kissen, ohne decke schlafen geht hingegen gar nicht. entsprechend froh bin ich über die abkühlung und darüber, wieder mit decke schlafen zu können.

coe, da du den sportfreunden immer wohlgesonnen warst solltest du wissen, dass sie 54, 74, 90, 2006 auch umgetextet hätten, wenn es kein hit geworden wäre.
die sportfreude werden in ein paar monaten zum glück wieder da sein, wie sie waren, bevor deutschland im fahnenmeer versunken ist und alles sich in den armen hielt um gemeinsam lieder zu grölen.
vielleicht könnte man den sportfreunden das umtexten vorwerfen, wenn sie die single so erneut auf den markt bringen würden, da es sich um einen kostenlosen download (gibt es dafür ein deutsches wort?) handelt, kann man ihnen das nicht vorwerfen. es ist spaß, nicht mehr. so sind die sportfreunde, schon immer gewesen. ihnen geht es sicher nicht darum, noch erfolgreicher zu werden. sie lieben fußball, sie haben unabhängig vom dfb den erfolg, im gegensatz zu dem ganzen pocher-goleo-wer-hat-noch-nicht-wer-will-noch-mal-sängern. ihr ganzes album dreht sich um fußball und was ich davon bisher gehört habe, spiegelt genau das wieder. der spaß am fußball und die freude über die wm in deutschland.

heute abend ist wieder fußball, der vorletzte abend von vier wochen. gestern habe ich mich gefragt, was besser ist:
das finale verlieren und vizeweltmeister werden oder das spiel um platz drei zu gewinnen.
das deutschland vor vier jahren vizeweltmeister geworden ist, schien vergessen zu sein. zweiter werden zählt in diesem land nicht. platz drei gewinnen und jubeln, darum wird es gehen.

tipp:
deutschland gegen portugal 2:1
kaiserin am 8.7.06 10:50


ahhhhhhhhh

kein entsetzes ahhhhhhh
sondern eher ein
ich-will-es-nicht-mehr-so-warm-haben
ahhhhhhhhhhhhhhh
ich mache nichts und schwitze. das ist eklig. im seminar heute fenster und tür auf, kein hauch, nichts. wir fechelten uns luft zu, stöhnten, schliefen beinah ein.
ich habe die schokolade in den kühlschrank gelegt. die läuft sonst weg. vorhin gab es in der ferne ein leichtes gewitter ohne regen. ich hoffe auf abkühlung am wochenende.

unser lieblingspoldi ist nachwuchsspieler der wm geworden, der tollste philipp lahm gehört zu dem wm-all-stars-team und kahn steht morgen im tor und, wie schon zu beginn der wm, ballack spielt nicht! der hätte die ganze zeit nicht spielen sollen. besonderen gefallen finde ich an der vorstellung, dass herr ballack morgen nicht spielt, dass er so zu 100% kein tor mehr bei der wm schießen kann. wie oft hat er es verzweifelt versucht, statt ein gescheites spiel aufzubauen?

heute sah ich drei autos mit fahnen, zwei menschen mit deutschland bzw germany auf dem shirt. wieso zieht man eigentlich shirts an, auf denen germany steht? ins ausland traut sich doch eh niemand mit sowas.

im seminar unterhielt ich mich mit s. über den zukünftigen wm-sieger. er wusste es nicht so genau. da ich gegen italien bin, wird frankreich gewinnen, dem konnte er sich nur halb anschließen. er sagte, er könne nicht für frankreich sein, weil franzosen nur fränzösisch sprechen, für italien ist er aber auch nicht.
kaiserin am 7.7.06 20:46


kick'n'rush-das warm up

heut morgen war heftigstes zelte-aufstellen mit und unter vereinten kräften angesagt. nach dem mittag hat der schuh s. mich nach hause geschickt. "geh schlafen, ruh dich aus. um 20 uhr solltest du dann wieder hier sein... so bis um 4uhr." vielen dank! morgen dann am mittag tschutten, mindestens 3 spiele und da wir ja bestens fit und trainiert sind, werden dies auch die einzigen drei spiele bleiben. hoffe ich zumindest. da die köchin verletzt ist, werde ich als vermutlich als einziges weibliches wesen bei unsortivo treibhaus auf dem rasen stehen. aaahhh... nach dem tschutten ist dann wieder ein ausführlicher bar-einsatz angesagt. einmal mehr so etwa 10 stunden. das wird ein hartes wochenende. sowohl auf dem rasen, als auch hinter der theke. am ende wird und werden alles und alle mat(s)ch sein.
heute abend spielt dann noch ne band. ich werde sie fragen, ob sie tschutten können... und dj gisi legt auf. das ist gut. wird bestimmt lustig. bei gelegenheit werde ich mir irgendwas wünschen.
so, jetzt muss ich noch schauen, ob ich irgendwo farbe für mein velo kaufen kann. das braucht sehr, sehr dringend einen neuen anstrich. obwohl ich ja eigentlich diese farbe nicht mag, tendiere ich zur zeit zu rosa und mit grün einige punkte drauf und lustige sachen draufschreiben. alsterbarbie und sowas.
tschutterin am 7.7.06 17:58


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung