Startseite
    em 2008
    handball
    schmunzeln
    bundesliga
    langzeitschäden
    finale
    halbfinale
    viertelfinale
    achtelfinale
    vorrunde
  Über...
  Archiv
  tschutterin
  kaiserin
  coe
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/wm-tagebuch

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
nur bronze

lustig ist ja, dass die niederlande im dressurreiten erneut nicht gold gewonnen haben. damit wurde eher gerechnet als mit dem gold im mannschaftsspringen.
deutschland gewinnt nur bronze. wie schon erwähnt, in deutschland zählt nur platz 1. gut war der jubel der schlussreiterin der ukraine. ein millionär hat sich eine mannschaft zusammengekauft. sie besteht mehr oder minder aus deutschen. lag vor dem letzten reiter knapp vor den deutschen, nachdem das pferd von herrn ehnig das hindernis umgeworfen hat, welches eine briefmarke darstellte (ein schlaues pferd, mit dämlichem namen, nämlich kitchengirl, vorname nolte). die deutsche ukrainerin ritt und machte keinen fehler, als noch zwei hindernisse vor ihr lagen, kamen pfiffe aus dem publikum, sie muss schneller reiten, die zeit. pro angefangener sekunde gibt es einen zeitstrafpunkt. den konnten sich die ukrainer nicht erlauben. die reiterin ritt jubelnd über die ziellinie, der zuschauer sah, dass sie einen zeitstrafpunkt bekommen hatte. kein bronze für die ukraine, um 0,01 punkte verpasst. bronze für deutschland, silber usa und gold an die niederlande.
was ich persönlich an den weltmeisterschaften der reiter besonders mag, ist die entscheidung im einzel. die besten vier treten in den letzten vier durchgängen gegeneinander an. das mag jetzt langweilig klingen. vier reiter reiten viermal...aber sie wechseln die pferde. jeder reitet jedes pferd, denn der beste reiter soll gewinnen und nicht das beste pferd. daran sind schon einige gescheitert.



vielleicht mochten mich meine mitschülerinnen in der grundschule nicht, weil ich einerseits in den pausen mit den jungs fußball spielte und sie ignorierte und anderseits am nachmittag ihren traum leben konnte. nach hause gehen und pferde haben. die gehörten zwar meiner cousine oder sonstwem, aber ich konnte immer reiten, wenn ich gerade wollte.
1.9.06 13:26
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung