Startseite
    em 2008
    handball
    schmunzeln
    bundesliga
    langzeitschäden
    finale
    halbfinale
    viertelfinale
    achtelfinale
    vorrunde
  Über...
  Archiv
  tschutterin
  kaiserin
  coe
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/wm-tagebuch

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
weihnachtsmann

mein bruder hat beschlossen sich erst wieder zu rasieren, wenn der hsv sich von den abstiegsplätzen entfernt hat. für weihnachten befürchte ich schlimmes. am telefon schlug ich ihm vor, sich den bart weiß zu färben. der vorschlag stieß auf gefallen, ich bin gespannt.
2:1 gegen bochum, bochum ist ein absolutes nichts, schlimmer als nürnberg und aachen und was es sonst noch gibt. herr van der vaart bekam rot und dittsche hat gestern eine ganz famose idee zur rettung des hsv entwickelt. queckweiß für den ball und eisenhaargel für den kopf und stahlkappen für die füße, damit der ball an den füßen/köpfen klebt und zwar nur an denen des hsv.
4.12.06 21:18


nikolaus

samichlaus wie der schweizer unter uns sagen würde.
nach wochen des wartens habe ich mir heute "wie der soldat das grammofon repariert" von herrn sasa stanisic geschenkt, denn hsv-fans müssen in diesen zeiten unbedingt unterstützt werden und der herr ist hsv-fan.
klicken und lesen

und heute um
20:15 uhr
deutschland, ein sommermärchen
auf ard


randnotizen:
- bei edeka gab's einen kalender geschenkt
- im buchladen zu dem buch einen schoko-samichlaus
- im briefkasten ein geschenk von meinem vater
- heut morgen in der vorlesung schokolade von t.
6.12.06 13:50


nikolaus II

der hsv hat gewonnen, in dem wohl unwichtigstem spiel der saison gegen den zska moskau. herr van der vaart, der in der bundesliga für vier spiele gesperrt ist, hat ein tor erzielt und eine rote karte gegen den hsv gab es erneut. gut, dass diese sperrungen immer nur für einen der wettbewerbe gelten.

randnotizen:
- bereits seit september gibt es weihnachten zum essen in den supermärkten
- gestern habe ich gefüllte mit vollmilchschokolade umhüllte lebkuchenherzen von bahlsen gesucht, in immerhin fünf geschäften und überall hieß es "die sind schon aus."
- lebkuchenherzen von milka mit apfel-/aprikosen-füllung sind an der grenze des genießbaren und freiwillig werde ich sie nicht essen
- ein drehorgelspieler spielte immer wieder "oh, tannenbaum", auf dem weihnachtsmarkt standen glückliche menschen herum. wieviel von dem glück glühweinabhängig ist, möchte ich nicht wissen
- auf dem uni-platz schlich ein typ von radio sputnik herum und fragte, wie ich das wetter am nikolaus finde. ich habe keine meinung zum wetter, bis auf: herbst als ganzjahreszeit. von mir aus kann das wetter genau so verharren
- ich habe heute frei, am nachbarhaus wird ein kran aufgebaut, sie hämmern schon gegen wände. am dienstag lernte das dach fliegen, nachher werde ich fliehen
7.12.06 08:50


3:3

eigentor in letzter minute. ich hatte schon das telefon in der hand um meinem bruder zum sieg zu gratulieren, doch dann, ja dann, war der kopf im weg, der posten zu weit links und der arm nicht lang genug.
scheinbar bleibt doll trainer, ich hoffe darauf und auf weniger verletzte ab dem 27.1.
18.12.06 20:49





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung